Presseberichte

9. Weinfest in der Gass´n

9. Weinfest in der Gass´n

B


Großer Ansturm in Innsbruck - innsbruck@night war wieder großer Erfolg

Großer Ansturm in Innsbruck - innsbruck@night war wieder großer Erfolg

Großer Ansturm auf die innsbruck@night in Innsbruck am 29. September. Der Mix aus Kultur, Shopping, Unterhaltung und Kulinarium erwies sich wieder als richtige Mischung für einen gelungenen Abend.
Aus ganz Tirol strömten zehntausende BesucherInnen am Freitag, den 29. September nach Innsbruck, um bei der innsbruck@night ausgiebig der Shoppinglust zu frönen und gleichzeitig ein buntes Rahmenprogramm zu genießen. Die asngenehmen Temperaturen erwiesen sich an diesem Freitagabend als geradezu ideal, Innsbrucks geballte Shoppingkompetenz eigenhändig zu begutachten.


New Orleans Festival 2017 ist bereits wieder Geschichte

New Orleans Festival 2017 ist bereits wieder Geschichte

Das 19. New-Orleans-Festival war wieder ein voller Erfolg! Tolle Musik, begeisternde Entertainer und echtes Summer-Feeling in den Straßen, auf dem Landhausplatz, Clubs und auf dem Hausberg von Innsbruck! Zum zweiten Mal wurde der Landhausplatz vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag zum Zentrum des musikalischen Geschehens – und er erwies sich wieder als ideale Location mit mehr Platz und einer ganz besonderen chilligen Atmosphäre. Rund 20.000 BesucherInnen an allen Festivaltagen waren schlichtweg begeistert. Die Organisatoren, das Team vom Innsbruck Marketing sowie der künstlerische Leiter, Markus Linder, ziehen eine mehr als zufriedenstellende Bilanz.


Osterfrühling nimmt immer mehr Fahrt auf

Osterfrühling nimmt immer mehr Fahrt auf

Ob Frühlingsskilauf in den Naherholungsgebieten oder Shoppingerlebnis in der Innen- und Altstadt. Innsbruck punktet im Frühjahr mit diesem ganz speziellen Spannungsbogen. Bereits seit einigen Jahren wird diese Angebotsvielfalt unter der Dachmarke „Osterfrühling“ zusammengefasst.  Dazu zählen unter anderem der Ostermarkt mit seinen 32 Marktständen, das Osterfestival, die Riesenostereier im Stadtgebiet oder auch das Ostergewinnspiel, das gemeinsam mit dem Handel organisiert wird. „Es zahlt sich aus, dass seit geraumer Zeit vonseiten der Stadt und des Tourismusverbandes konzentriert an der Marke „Osterfrühling“ festgehalten wird“, so Bernhard Vettorazzi vom Innsbruck Marketing.


Auftakt zum Osterfrühling in Innsbruck

Auftakt zum Osterfrühling in Innsbruck

Nicht nur die angenehmen äußeren Temperaturen zeigen, dass der Osterfrühling in Innsbruck eingekehrt ist. Ein sichtbares Zeichen sind auch die dreizehn Riesenostereier in der Stadt, die sich in einen Bogen vom Patscherkofel über die Innenstadt bis hinauf auf die Seegrube spannen. Ein Riesenosterei in der Maria-Theresien-Straße wurde von der Volksschule Innere Stadt gestaltet. Rund 30 Kinder ließen in den letzten Wochen ihrer Kreativität freien Lauf. Das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen. Ostermotive umrahmt von der Bergkulisse von Innsbruck zieren das Riesenosterei.


Clownastisch - Faschingsspaß für die ganze Familie

Clownastisch - Faschingsspaß für die ganze Familie

Eintauchen in eine kunterbunte Faschingswelt. Zur Freude aller Faschingsnarren wurde heuer zum ersten Mal die Altstadt von Innsbruck zum Zentrum des närrischen Treibens am Faschingsdienstag, den 28. Februar 2017.

Ab 14 Uhr gehörte die Herzog-Friedrich-Straße bzw. die gesamte Altstadt den Kostümierten, insbesondere den Familien. Bis 18 Uhr konnte auf den Straßen gefeiert und getanzt werden. 

Das Faschingsfest stand heuer ganz unter dem Motto „Clownastisch“. Los ging´s um ca. 14 Uhr vor dem Goldenen Dachl, wo eine DJane und ein DJ durch den Nachmittag führte.


Bergweihnacht Innsbruck zieht eine zufriedene Bilanz

Bergweihnacht Innsbruck zieht eine zufriedene Bilanz

Bergweihnacht Innsbruck zieht eine zufriedene Bilanz“ Die Einheimischen und Gäste bleiben in Christkindlmarktlaune.  Die sechs Märkte in Innsbruck haben auch in dieser Adventzeit Hunderttausende Besucher angezogen. Das freut vor allem die Veranstalter sowie Händler und Geschäftstreibende in Innsbruck. Trotz des Terroranschlags in Berlin ließen sich viele nicht von einem Besuch abhalten. Bei den Christkindlmärkten in Innsbruck rechnen die Veranstalter mit über einer Million Besuchern. 52 starke Markttage "Wir sind sehr zufrieden mit dem gesamten Verlauf und haben wieder Besucherzahlen erreicht, die die Millionengrenze überschritten haben.


Anpruggen leise

Anpruggen leise

Anpruggen leise hat wieder den Nerv der Zeit getroffen. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen und Kommentare zeigen, dass diese Veranstaltung bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat: Es wurde ein "Freiraum" geschaffen, nachdem sich so viele Menschen sehnen und der so rar geworden ist. Es war erstaunlich, wie die Sinne geschärft wurden, weil es etwas zu entdecken gab und man nicht von allen Seiten berieselt wurde.  Sehr viel wurde möglich durch das, was nicht war. Das Weglassen von der sonst üblichen überbordenden elektrischen Beleuchtung, von elektrisch verstärkter Musik, von Ständen, die dauernd zu Kauf und Konsum anregen wollen hat RAUM geschaffen.